Altgriechische Küche
Panagiotis Afentopoulos


Antike Musik
Buccina Ensemble Bonn


Bühnenbild
Katharina Friedrich


Bühne, Licht und Ton
Berthold Maria Schäfers


Der Chor Polyphonia

Die antike Kunst
Olaf Engel


Griechisches Theater Wuppertal e.V.
Maria Karavia


Griechisches Volkstanzensemble Apollon

Erzählungen, Poesie
und Tanz
Angelika Gehrke


Klassischer
Anatolischer Tanz
Komal Anne Lösche


Platonische Geometrie
Stephan Werbeck
Antike Musik
Buccina Ensemble Bonn

Das Buccina Ensemble Bonn wurde 1976 von Antonios Gerochristodoulou gegründet und setzt sich aus hochqualifizierten Blechbläsern bekannter Orchester zusammen. Es ist nach den schon in der Antike bekannten, später in Vergessenheit geratenen Buccinen benannt. Daher ist es heute in seiner Art einzigartig und hat sich als fester Bestandteil des Bonner Kulturlebens einen weit über die Grenzen der Region und des Landes hinausgehenden ausgezeichneten Ruf erworben, der sich auf sein hohes künstlerisches Niveau sowie die Vielseitigkeit des Instrumentariums und des Repertoires gründet. Die Künstler musizieren wechselweise auf originalen alten und speziell für das Ensemble nachgebauten Instrumenten, wie Businen, Clarintrompeten, Ophikleiden, Klappenhörnern, Renaissanceposaunen und römischen Businen und bieten Prinzipalaufzüge, höfische Musik des ausgehenden Mittelalters, Königsfanfaren und Renaissancemusik dar. Außerdem werden auf modernen Blechblasinstrumenten Werke der Klassik und Romantik, aber auch der avantgardistischen Moderne gespielt. Die erfolgreiche Konzerttätigkeit des Ensembles erstreckt sich auf Kammerkonzerte, Festspiele, Auftritte in Schlössern und Kirchen, bei festlichen Sitzungen des Bundestages und Staatsempfängen sowie im Rundfunk und Fernsehen des In- und Auslandes. Ausgedehnte Tourneen führten das Ensemble durch Europa, Indien, Korea, Venezuela, Mongolei und USA.

Die Musiker sind: Antonios Gerochristodoulou, Michael Junghans, Udo Köhne, Herbert Lange, und Robert Schäfer. Zu Buccina Ensemble Bonn: Die Boutino altgriechische Blasinstrumente (gr. Boukino, lat. Boccina, Busine, Bosane, Posaune) eignen sich für eine Eröffnungs- Abschlussfeier und Repräsentationen. Die übrigen Blasinstrumente und Pauken sind für Konzerte von der mittelalterlichen Zeit bis zur Gegenwart.

www.buccina.de